Informationen

D'r Zoch kütt!

Aufgeschreckt durch die unangekündigten Bauarbeiten an der Güterbahnstrecke Gremberghoven - Südbrücke formiert sich nun eine Bürgerinitiative aufgebrachter Anwohner, nachdem bekannt wurde, dass die Deutsche Bahn (DB) plant, über Hochspannungsmasten eine 110 KV Hochspannungsleitung zu verlegen. Dabei handelt es sich um eine niederfrequente 16 2/3 Hertz - Leitung. Sie soll der Energieversogung der neuen Ausbaustrecke (ABS 4) Köln - Düren - Aachen sowie der S-Bahn S13 Köln - Düren dienen und wird parallel zur bestehenden Güterbahnlinie Köln - Sindorf errichtet. "Die Planunterlagen wurden ... zu jedermanns Einsicht vom 03.11.1993 bis 02.12.1993 bei der Stadt Köln, Planungsamt ... ausgelegt." (Quelle: Planfeststellungsbechluß, Eisenbahn-Bundesamt, Außenstelle Köln vom 14.09.1994). Trotz mehrmaliger Anfrage an die DB blieb diese bisher die Antwort auf zu erwartende Belastungen, differenziert nach 15, 25 und 50 m Abstand, schuldig.

Die 1993 geltenden gesetzlichen Richtwerte für magnetische Feldstärken in Wohngebieten entsprechen in KEINSTER Weise neuesten nationalen wie internationalen wissenschaftlichen Erkenntnissen (Hinweise zu wissenschaftlichen Studien finden sich unter Links). Der deutsche Gesetzgeber hat zwar 1996 eine Verordnung verabschiedet , die die bis dahin geltenden Richtwerte gesenkt hat (26. BImSchV), hinkt mit seinen Werten jedoch im europäischen Vergleich (z. B. Italien, Schweiz) um das z.T. 300fache hinterher.

Die Anwohner dieser Hochspannungsleitung, die sich durch weite Teile Kölns erstreckt, wehren sich!

Wir fordern:

  1. Sofortiger Stopp der Baumaßnahmen an der Hochspannungsleitung Köln - Sindorf
  2. Informationspflicht bei Hochspannungsleitungen
  3. Die Einführung der Umweltverträglichkeitsprüfung auch für Stromversorgungs- und Sendeanlagen mit entsprechenden, zu wiederholenden Kontrollen
  4. Planfeststellungs- und Genehmigungsvoraussetzungen unter Einschluss der Öffentlichkeit
  5. Die Schaffung von Schutzzonen in Krankenhäusern, Kurkliniken, Schulen, Kindergärten, reinen Wohngebieten
  6. Die Einrichtung eines interdisziplinären und unabhängigen Forschungsrats
  7. Die Umkehr der Beweislast
  8. An unsere (Lokal)Politiker: Arsch huh!

Weitere Informationen finden Sie in Kürze auf dieser Seite (Stand: 21.04.2002)